deRSE19 – Konferenz für ForschungssoftwareentwicklerInnen

Vom 4. bis 6. Juni 2019 wird in Potsdam die erste nationale Konferenz der deutschsprachigen Entwickler von Forschungssoftware deRSE19 stattfinden.

Vom 4. bis 6. Juni 2019 wird in Potsdam die erste nationale Konferenz der deutschsprachigen Entwickler von Forschungssoftware stattfinden. Als Research Software Engineers (RSEs) werden Menschen bezeichnet, die Software entwickeln, die im Bereich der Forschung eingesetzt wird. Eingeladen sind nicht nur Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, sondern auch alle Menschen, die Forschungssoftware finanzieren, betreiben, entwickeln oder warten und normalerweise nicht an Konferenzen teilnehmen. Sie dient zum Aufbau einer RSE-Community in Deutschland. Ausschreibungen für Vorträge, Poster, Workshops und Tutorials folgen bis Ende des Jahres. Updates über die Konferenz können über konferenz-updates@de-rse.org angefordert oder per Twitter über @RSE_de unter dem Hashtag #deRSE19 verfolgt werden. Das #deRSE19 Konferenzkomitee ist erreichbar unter konferenz@de-rse.org.
In Großbritannien existiert bereits eine aktive RSE-Community, die bereits zwei erfolgreiche internationale Konferenzen für Research Software Engineers veranstaltet hat und mit dem Software Sustainability Institute über eine Plattform und Organisation verfügt.

Call for Project Presentations – Open Science Conference 2018

Abstract zu FAIR-Prinzipien oder Forschungsdateninfrastruktur einreichen bis 29. September 2017

Am 13./14. März 2018 findet in Berlin die Open Science Conference mit den Schwerpunkten FAIR Data Principles und Forschungsdateninfrastruktur statt.

Nutzer und Betreiber von Forschungsdaten-Infrastruktur, Bibliothekare und Forscher sind aufgefordert, innovative Projekte zu diesen Themen vorzustellen.

Wichtige Termine:

  • 29. September 2017: Abstract Submission Deadline
  • 13. November 2017: Notification of acceptance / rejection
  • 5. Februar 2018: Final abstract and poster submission
  • 13./14. März 2018: Conference

Call als PDF-Datei

Weitere Informationen unter:

Open Science Konferenz