Forschungsdaten: Client-Code für Versionierung veröffentlicht

Seit Mai ist der Quellcode des RePlay-DH-Clients auf GitHub zugänglich.

Dokumentation ist eine wichtige aber oft vernachlässigte Aufgabe. Das Projekt RePlay-DH hat sich zum Ziel gesetzt ein Programm zu entwickeln, das, ohne den gewohnten Arbeitsalltag zu verlassen, auf einfache Art und Weise ermöglicht, Zwischenstände von Forschungsdaten zu dokumentieren. Ein erste Version ist nun fertig gestellt worden und steht zum Testen zur Verfügung. Sowohl der Sourcecode als auch ein ausführbares Programm sind unter https://GitHub.com/RePlay-DH/ verfügbar. Die aktuelle Version des Programms kann als zip-File heruntergaladen werden. Um den Client zu starten, muss Java (Version 8 oder höher) auf dem Rechner installiert sein. Beim ersten Start wird der Nutzer durch einen Setup-Wizard geführt, danach kann ein beliebiges Verzeichnis auf Änderungen überwacht werden.

Die Änderungen können mit definierten Metadaten beschrieben werden. Bisher ist das in dem Projekt entwickelte Metadatenschema für die Computer-Linguistik hinterlegt. Es besteht die Möglichkeit weitere Metadatenschemata einzufügen. Metadaten, mit denen der Arbeitsprozess dokumentiert wurde,  können in verschiedene Formate exportiert werden. Darüber hinaus ist die  Anbindung an ein lokales Repositorium vorgesehen, um Daten aus dem Client heraus zu publizieren. Bisher wurde dazu eine Schnittstelle zu DSpace implementiert.

Das Projektteam freut sich über Tester und Rückmeldungen.