PUMA-Release 3.8.1

Server-Update am Mittwoch

Am Mittwoch, 31. Mai, wird PUMA auf die neue Version 3.8.1 umgestellt. Der Server ist deshalb im Laufe des Tages für wenige Minuten nicht erreichbar.

Mit dem Update gehen einige Fehlerbehebungen einher. Daneben wird die Abfrage auf bis zu 10.000 Publikationen pro Liste möglich sein. PUMA profitiert damit von der Weiterentwicklung von BibSonomy (der zugrundeliegenden Software). Eine Dokumentation der Änderungen ist über das BibSonomy-Blog abrufbar:

http://blog.bibsonomy.org/2017/05/release-38.html

 

Neue E-Book-Pakete von Hanser gekauft

Kostenfreier Zugriff für Uni-Angehörige

 

Die Universitätsbibliothek hat für 2017 wieder einige
E-Book-Pakete des Hanser-Verlags gekauft.

Aktuell sind nun ca. 320 E-Books aus folgenden
Paketen uniweit freigeschaltet:

Foto: Frank Wiatrowski
  • Bautechnik 2017
  • Elektrotechnik 2017
  • Informatik 2015-2017
  • Konstruktion 2017
  • Maschinenbau 2015; 2017
  • Kunststofftechnik 2015; 2017
  • Mathematik/Naturwissenschaften 2015; 2017
  • Plastics 2015; 2017
  • Wirtschaft 2015; 2017
  • Qualitätsmanagement 2015-2017
  • Leuze-Galvanotechnik 2017

Schließung der Bibliothek in der Pfingstwoche

6. bis 10. Juni und 15. Juni (Fronleichnam)

Wegen Bodenreinigungsarbeiten ist die UB in Vaihingen und Stadtmitte

Bodenreinigung in der Universitätsbibliothek. Foto: Frank Wiatrowski

in der Pfingstwoche vom 6. bis 10. Juni geschlossen.

Außerdem ist die Bibliothek auch am gesetzlichen Feiertag 15. Juni (Fronleichnam) an beiden Standorten geschlossen.

Am Standort Vaihingen können ausgeliehene Medien in der Bücherbox vor dem Eingang abgegeben werden.

Am Standort Stadtmitte ist auch der UB-CIP-Pool und die dortige Benutzerberatung geschlossen.

Das Online-Angebot ist von der Schließung nicht betroffen.


Ab Montag, 12. Juni, gelten wieder die regulären Öffnungszeiten.

 

Wir wünschen schöne Feiertage
Ihre UB

Neu: Open-Access-Sonderfonds

Förderung von Publikationen in Fachzeitschriften mit Artikelgebühren über 2.000 Euro

Forscher der Universität Stuttgart können ab sofort vom Open-Access-Sonderfonds profitieren. Erstattet werden 75 Prozent der Artikelgebühren, falls diese 2.000 Euro übersteigen. Voraussetzung ist, dass es sich dabei um ein Open-Access-Qualitätsjournal handelt. Insgesamt stehen im laufenden Jahr 30.000 Euro zur Verfügung. Alle Informationen zu den Förderbedingungen, Verfahren und Ansprechpartnern gibt es auf den Open-Access-Seiten der Universitätsbibliothek:

http://oa.uni-stuttgart.de/publizieren/fonds/index.html

Aus dem regulären Open-Access-Fonds stehen für die volle Erstattung von Artikelgebühren (nur bis 2.000 Euro) dieses Jahr 50.000 Euro zur Verfügung.

Neue Schließfächer im Learning Center der Universitätsbibliothek

Zur Aufbewahrung von Lernmaterialien

Schließfächer Learning Center UB Vaihingen

Im Learning Center an beiden Standorten der Universitätsbibliothek stehen Ihnen zahlreiche Schließfächer zur Aufbewahrung Ihrer Lernmaterialien zur Verfügung. Sie können ein Schließfach kostenlos für jeweils einen Monat belegen.

Schließfächer Learning Center UB Stadtmitte

Falls Sie Interesse haben, schreiben Sie uns bitte über die Hompage: „Frag die UB“

 

 

Dissertationenliste 2016/2 der Universität Stuttgart

Das neue Halbjahresverzeichnis ist erschienen

Hier finden Sie alle Dissertationen und Habilitationsschriften, die im Zeitraum Juli bis Dezember 2016 an der Universität Stuttgart abgeschlossen wurden und bei der Universitätsbibliothek eingegangen sind.

Auch die älteren Verzeichnisse sind auf der Website zugänglich.

Informationsseite zum Forschungsdatenmanagement online

Forschung und Daten managen: www.forschungsdaten.info

Im Rahmen einer Initiative des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst in Baden-Württemberg (MWK) ist eine neue Informationsseite zum Forschungsdatenmanagement in Baden-Württemberg und darüber hinaus online gegangen. Die Webseite bietet Informationen zum Prozess des Forschungsdatenmanagements und deckt damit alle relevanten Fragestellungen ab, die für ein erfolgreiches Forschungsdatenmanagement wichtig sind. Ferner gibt sie eine Übersicht über die in Baden-Württemberg geförderten E-Science-Projekte:

https://www.forschungsdaten.info/

„Lernwelt“ in Vaihingen eröffnet

Neue Gruppenarbeitsfläche mit Präsentationsraum in der UB

Einzelarbeitsplätze, Sitzlandschaft mit orange gepolsterten Sitzbänken und Workbays für die Arbeit in Gruppen. Das Learning Center ist auch ein Durchgangsbereich vom Lesesaal in die Bereichsbibliothek Mathe / Physik. Die Loungezone in der Mitte des Raumes schützt den Lernbereich ein wenig vor dem ständigen Publikumsverkehr. Universitätsbibliothek Stuttgart, Standort Campus Vaihingen

Die vor rund fünf Jahren begonnenen Maßnahmen zur Verbesserung der Lernsituation in den Lesesälen Stadtmitte und Vaihingen wurden im Jahr 2016 mit der Schaffung von „Lernwelten“ fortgeführt. Die Räume wurden von dem Stuttgarter Architekturbüro Heinle, Wischer & Partner in Zusammenarbeit mit dem Universitätsbauamt und dem Baudezernat der Universität Stuttgart nach den neuesten Erkenntnissen der Lernraumgestaltung gestaltet.

Die „Lernwelt“ in Vaihingen (Learning Center Vaihingen) ist seit heute Vormittag geöffnet. In einem akustisch abgeschirmten Lesesaalbereich steht jetzt erstmals eine große Gruppenarbeitsfläche zur Verfügung. Der Bereich ist teilelektrifiziert und mit WLAN-Accesspoints ausgestattet. Ergänzt wird der Gruppenarbeitsbereich durch einen Präsentationsraum, in dem die Studierenden das Erstellen und Vortragen von Präsentationen üben können.

Neu in der UB: Individuelle Schreibberatung

Ein Angebot der Schreibwerkstatt für Studierende und Promovierende

UB Stadtmitte:
Immer dienstags von 14 – 16 Uhr
Ort: UB-Pool, 1. OG

UB Vaihingen:
Immer mittwochs von 13.30 – 15.30 Uhr
Ort: 1. OG/3. Ebene in der Bereichsbibliothek Mathematik/Physik

Alle, die über das eigene Schreibprojekt sprechen möchten, sind willkommen. Dabei ist es egal, um was für eine Schreibaufgabe (Abschluss- oder Seminararbeit, Referat, Protokoll, Literaturbericht, …) es sich handelt oder in welcher Phase des Schreibens Sie sich befinden. Wir begleiten Sie individuell: Von der Themenfindung bis zur Überarbeitung Ihrer Texte oder auch, wenn Sie einfach nicht weiter kommen.

Wir zeigen Strategien auf, mit denen Sie Ihr wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben optimieren können, etwa wie man mit Schreibproblemen umgeht oder wie man einen wissenschaftlichen Text erarbeitet. Was Sie davon annehmen und anwenden wollen, bleibt Ihnen überlassen. Gemeinsam überlegen wir konkrete nächste Arbeitsschritte, eine Anschlussberatung ist jederzeit möglich.

Gerne geben wir auch Feedback auf Ihren eigenen Text, bringen Sie dafür einfach zwei bis drei Seiten mit. Wir lesen jedoch keine Texte Korrektur! Überlegen Sie sich bitte, auf welche Aspekte (z. B. Struktur, Formulierung, Argumente…) wir uns im Rahmen des Textfeedbacks konzentrieren sollen.

Wir sind unabhängig und tauschen uns nicht mit den Dozierenden über die Inhalte der Beratung oder die Ratsuchenden aus. Die Gespräche sind vertraulich.

Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich!

Das Angebot ist für Studierende der Uni Stuttgart kostenlos.

Mehr Infos: http://www.schreibwerkstatt.uni-stuttgart.de/beratung/index.html

Käte-Hamburger-Forschungsbibliographie ist online

Die „Digitalen Sammlungen“ der UB stellen Volltexte und Digitalisate zur Verfügung

Die Käte-Hamburger Forschungsstelle des SRC Text Studies hat eine Bibliographie mit Primär- und Sekundärliteratur von und zu Käte Hamburger online gestellt. Sie kann aufgerufen werden unter: http://www.ts.uni-stuttgart.de/hamburger/index.html

Die Seite führt über links zu allen online frei zugänglichen Texten Hamburgers. In Kooperation mit der UB Stuttgart werden im Rahmen des Käte-Hamburger-Projektes sukzessiv Schriften Hamburgers als Digitalisate zur Verfügung gestellt.
Den Anfang machen die erste und zweite Auflage von Hamburgers Hauptwerk: Die Logik der Dichtung