Neue E-Books von Springer und DeGruyter für die Uni Stuttgart lizenziert

„Lecture Notes in …“ aus vier weiteren Fächern

Die Universitätsbibliothek hat aus der beliebten Buchreihe
„Lecture Notes in …“ folgende Unterreihen gekauft:

Lecture Notes in Computer Science 2017
Lecture Notes in Earth System Sciences 2017
Lecture Notes in Mathematics 2017
Lecture Notes in Physics 2017

Zudem hat die Universitätsbibliothek auch den aktuellen Jahrgang dieser DeGruyter Pakete gekauft:

Systembibliothekar/in (100%) gesucht

unbefristet, E9/A9

Die Universitätsbibliothek Stuttgart (UB) ist eine wissenschaftliche Universalbibliothek mit 2 Standorten, den Universitätscampi Stadtmitte und Vaihingen, und Zentrum eines Bibliothekssystems mit 120 Institutsbibliotheken. Die UB betreut ca. 32.800 Benutzer und verfügt über ca. 1,65 Mio. Medieneinheiten sowie ca. 30.000 Print- und Online-Zeitschriften. Sie entwickelt innovative Informationsdienste für Studium, Lehre und Forschung und führt laufend größere und kleinere Projekte durch.

Die UB sucht für die Abteilung Digitale Dienste zum nächstmöglichen Termin eine/einen

Systembibliothekar/in (100%)

Die Stelle ist unbefristet. Die Eingruppierung erfolgt in E9/A9. Die Stelle kann bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen im Beamtenverhältnis oder im Beschäftigtenverhältnis besetzt werden.

Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit bei der systembibliothekarischen Betreuung der Bibliothekssoftware aDIS/BMS, insbesondere:
    – Betreuung und Überwachung des laufenden Betriebs (Offline-Prozesse etc.)
    – Troubleshooting
    – Beratung und Unterstützung der aDIS-Anwender
    – Mitarbeit bei Projekten zur Bereitstellung/Einführung neuer Services
    – Erstellung von bedarfsorientierten Arbeitsanleitungen für die Anwender
    – Betrieb der RFID-Selbstbedienungsanlagen
  • Mitarbeit am Inhouse-Support (Hardware, Software, Datenbanken, Netzwerk, Anwenderfragen) und Betreuung der weiteren (bibliothekarischen) IT-Anwendungen
  • Durchführung von Projekten zur Bereitstellung neuer Services / neuer Software 

     

    Vorausgesetzt wird die Bereitschaft zu Spät- und Samstagsdiensten im Benutzungsbereich der UB.

Wir erwarten:

  • ein mindestens mit guter Note abgeschlossenes bibliotheks- oder informationswissenschaftliches Studium (Bachelor oder Diplom für den gehobenen Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken) oder ein vergleichbarer Abschluss
  • gute IT-Kenntnisse, um sich in neue Softwareanwendungen und -technologien einzuarbeiten
  • technisches Verständnis für digitale Medien und E-Services
  • Interesse an zukünftigen Entwicklungen im Bereich bibliothekarischer Software und Services
  • Innovationsfreude und Engagement bei der Weiterentwicklung des Aufgabenspektrums
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Von Vorteil wären:

  • Kenntnisse im Bereich der Bibliotheksautomationssysteme (vorzugsweise aDIS/BMS)
  • Grundkenntnisse in relationalen Datenbanken, SQL und Skript-Programmierung, PC-Büroanwendungen

Besonderer Wert wird auf hohe Flexibilität für abteilungsübergreifenden Einsatz, gute Kommunikationsfähigkeit (mündlich und schriftlich), sorgfältiges und rationelles Arbeiten sowie eine serviceorientierte Einstellung gelegt. Analytisches Denkvermögen, die Fähigkeit, selbständig zu arbeiten, sowie hohe Teamfähigkeit und Eigeninitiative sind unerlässlich.

 

Die Universität Stuttgart möchte den Anteil der Frauen erhöhen. Frauen werden deshalb ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.

Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 20.01.2017  an die Universitätsbibliothek Stuttgart, Holzgartenstr. 16, 70174 Stuttgart oder elektronisch per E-Mail an die Personalstelle personal@ub.uni-stuttgart.de

 

Fragen zum Inhalt der ausgeschriebenen Stelle beantwortet Ihnen gerne Herr Dr. Steenweg (Tel.: 0711/685-82219)

Öffnungszeiten zum Jahreswechsel

Zwischen Weihnachten und dem 8.1.2017 gelten eingeschränkte Öffnungszeiten

Buchweihnachtsbaum 2016, UB Stadtmittegeschlossen:
24. – 26.12.2016
31.12.2016
01.01.2017
06. – 08.01.2017

geöffnet bis 18.00 Uhr:
27.12. – 30.12.2016
02.01. – 05.01.2017

Ab dem 9.1.2017 gelten wieder die regulären Öffnungszeiten.

 

Das UB-Team wünscht Ihnen erholsame Feiertage.

Ab 1. Januar 2017 Einschränkungen bei digitalen Semesterapparaten (§52a UrhG)

Wichtige Informationen für die Lehre

paragraphAb dem 1. Januar 2017 dürfen urheberrechtlich geschützte Texte in ILIAS elektronisch nicht mehr zur Verfügung gestellt werden.

Grund hierfür ist eine Veränderung im Rahmenvertrag mit der VG Wort. Demnach müssten ab dem 1.1.2017 alle Texte, die nach § 52a Urheberrechtsgesetz (UrhG) über Webseiten bereitgestellt werden, mit großem Aufwand einzeln erfasst, an die VG Wort gemeldet und vergütet werden.
Bislang erfolgte die Vergütung pauschal.

Die Universität Stuttgart wird – wie viele andere Hochschulen – diesem Rahmenvertrag nicht beitreten. Damit folgt sie einer Empfehlung der Landesrektorenkonferenz Baden-Württemberg.

Ausführliche Informationen zu diesem Thema und was bis 1.1.2017 zu tun ist, finden Sie auf den Webseiten der UB. Einstiegsseite in das Thema: http://www.ub.uni-stuttgart.de/52a.

Beratung zum Forschungsdatenmanagement

Dienstag, 13. Dezember 2016, 14-15:30 Uhr in der UB Vaihingen, Pfaffenwaldring 55, 70569 Stuttgart (Videokonferenzraum)

Forschungsdatenmanagement

Für wissenschaftliche Veröffentlichungen wird es immer wichtiger, nicht nur die Forschungsergebnisse in Fachzeitschriften zu präsentieren, sondern auch die dazugehörigen Forschungsdaten. Das erleichtert die Überprüfbarkeit und erlaubt das Nachnutzen der Daten. Doch wie können Forschungsdaten langzeitarchiviert, erschlossen und veröffentlicht werden? Das Beratungsgespräch umfasst folgende Themen:

  • Forschungsdaten planen
  • Archivierung und Erschließung der Forschungsdaten (Metadaten)
  • Daten vor der Veröffentlichung managen
  • Veröffentlichung: Open Access und Closed Access
  • Creative-Commons-Lizenzen

Zur Vorbereitung empfehlen wir, das Internetangebot der UB zu Forschungsdaten einzusehen: http://www.ub.uni-stuttgart.de/forschen-publizieren/forschungsdatenmanagement/

Weitere Themen können auf Wunsch besprochen werden.

Datum: Dienstag, 13. Dezember 2016, 14-15:30 Uhr

Veranstaltungsort: Videokonferenzraum UB Vaihingen, Pfaffenwaldring 55, 70569 Stuttgart

Anmeldung: https://www.ub.uni-stuttgart.de/lernen-arbeiten/schulungen/anmeldung/anmeldung-oa-publizieren-3.html

Open Access: Beratung zu Zweitveröffentlichungen

UB Vaihingen, Pfaffenwaldring 55, 70569 Stuttgart (Videokonferenzraum)

Die Beratung richtet sich an Forscher, die bereits in einschlägigen Fachzeitschriften publizieren. Nach deutschem Urheberrecht hat jeder die Möglichkeit, nach 12 Monaten eine Zweitveröffentlichung vorzunehmen. Das ist sogar empfehlenswert, um die Sichtbarkeit der Veröffentlichung zu verbessern. Folgende Themen sind für die Beratung geplant:

  • Der Grüne Weg des Open Access: Veröffentlichung auf dem Dokumentenserver OPUS
  • Open-Access-Verlage (Goldener Weg)
  • Beachtung von Embargofristen: die Sherpa/Romeo-Liste
  • Beachtung des Urheberrechts, z. B. beim Verlagslayout
  • Meldung der Publikation an die Unibibliografie
  • PUMA und ORCID

Die Beratung ist für weitere Themen offen.

Veranstaltungsort: Videokonferenzraum UB Vaihingen, Pfaffenwaldring 55, 70569 Stuttgart

Anmeldung: https://www.ub.uni-stuttgart.de/lernen-arbeiten/schulungen/anmeldung/anmeldung-oa-publizieren-2.html